Welche Vorteile bietet der IT-Sicherheitsstandard DIN SPEC 27076 für den Mittelstand. Wir zeigen,wie man damit zu einer IT-Sicherheitsstrategie kommt.

Cyber Risiko Check – welche Vorteile bietet die DIN SPEC 27076 für Unternehmen

26. Februar 2024Vor allem der Mittelstand ist zunehmend im Fokus von Cyberkriminellen. Das BSI hat darauf reagiert und einen vereinfachten IT-Standard mit der DIN SPEC 27076 für Unternehmen mit bis 50 Mitarbeitern entwickelt. Die DIN SPEC 27076 ist an die DIN 27001 angelehnt – und wurde für den Mittelstand optimiert.

Doch was ist der Nutzen der DIN SPEC 27076 für mich als Mittelständler?

  1. Schutz vor finanziellen Verlusten: Cyberattacken verursachen oft hohe finanzielle Schäden. Mittelständische Unternehmen sind in der Regel nicht ausreichend auf Cyberangriffe vorbereitet und können dadurch erhebliche Verluste erleiden. Selbst mit einer Cyberversicherung sind oft nicht alle finanziellen Schäden abgesichert. Durch die DIN SPEC 27076 können KMUs Cyberrisiken besser bewerten und gezielt Maßnahmen ergreifen und damit potenzielle Verluste minimieren.
  2. Höhere Widerstandsfähigkeit bzw. Resilienz: Die DIN SPEC 27076 fördert die Entwicklung eines IT-Notfallplans und damit die Einführung von Sicherheitsvorkehrungen, um die Widerstandsfähigkeit des eigenen Unternehmens zu stärken. KMUs verbesser ihre Widerstandsfähigkeit und verringern erheblich ihre potenziellen Ausfallzeiten nach einem Cyberangriff.
  3. Vertrauen und Wettbewerbsvorteil: Die Einhaltung der DIN SPEC 27076 zeigt, dass ein Unternehmen sich aktiv mit Cybersicherheit beschäftigt. Dies stärkt das Vertrauen bzw. Sicherheitsgefühl bei Geschäftsbeziehungen mit Kunden, Lieferanten etc. Das ist ein Wettbewerbsvorteil, insbesondere wenn es um die Zusammenarbeit mit Großunternehmen oder um die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen geht, die als erste Maßnahmen hin zu einer Zertifizierung dienen – z.B. Lieferkettenschutzgesetz.
  4. Einheitlicher Rahmen für Cybersicherheit: Die DIN SPEC 27076 bietet einen einheitlichen Standard für die Bewertung von Cyberrisiken. Dies macht einen besseren Vergleich zwischen Unternehmen und Branchen möglich und erleichtert den Erfahrungsaustausch sowie die Zusammenarbeit bei der Bewältigung von Cyberrisiken.
  5. Up to date – Anpassung an sich verändernde Bedrohungen: Die DIN SPEC 27076 wird ständig weiterentwickelt, da sich auch die Bedrohungen und Herausforderungen im Bereich der Cybersicherheit ständig verändern. KMUs, die die DIN SPEC 27076 umsetzen, bleiben auf dem neuesten Stand und können flexibel auf neue Bedrohungen reagieren.

Sichern Sie sich 30 Minuten für Ihre Fragen

 DIN SPEC 27076 –  Was bedeutet das für mein Unternehmen?

Mit der DIN SPEC 27076 hat das BSI eine wertvolle Unterstützung für KMUs zum Einstieg in die Cybersicherheit entwickelt und das zu einem bezahlbaren Preis. Mittelständische Unternehmen können damit ihre Cyberrisiken bewerten und unmittelbar die passenden Schutzmaßnahmen umsetzen. Dieser Standard ist damit der erste Schritt zu einer umfassenden IT-Sicherheitsstrategie für den Mittelstand.

Sie schützen sich besser vor finanziellen Verlusten, steigern die eigene Widerstandsfähigkeit, stärken das Vertrauen ihrer Stakeholder und schaffen sich einen Wettbewerbsvorteil ggü. der Konkurrenz.

Jedes KMU sollte die DIN SPEC 27076  zu seinem eigenen Vorteil nutzen, um seine Cybersicherheit zu stärken und sich den Herausforderungen der digitalen Welt erfolgreich zu stellen. Zudem wird die DIN SPEC bundesweit und in vielen Bundesländern vom Staat gefördert – z.B. in Baden-Württemberg werden bis zu 50 % der Kosten übernommen.

Die DIN SPEC 27076 dauert weniger als einen Tag

Wie der CyberRisikoCheck für Unternehmen abläuft und welche Bereiche er umfasst, finden Sie in unserem Post DIN SPEC 27076 – der CyberRisikoCheck für KMU. Wir haben auch die aktuell oft unterschätzte Gefahren aus dem Cyberraum dargestellt – mehr dazu im Artikel Cyberangriffe auf Unternehmen.

CyberRisikoCheck

Die 6 Bereiche des Cyber Risiko Checks nach DIN Spec 27076

DIN SPEC 27076 (kostenloser Download)